Übersicht über unsere LVS und Rettung Kurse

In der Schweiz sterben noch immer rund 25 Wintersportler jährlich an den Folgen einer Lawinenverschüttung. Oft könnte bei effizienter Kameradenhilfe noch Leben gerettet werden, jedoch ohne Wissen, ohne Übung und unter Druck ist dies allzu schwierig.

Ich biete dir/euch massgeschneiderte Kurse über die Handhabung und Massnahmen bei einem Lawinenunglück zusammen mit den Möglichkeiten von einem Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS), Schaufel und Sonde.
Ideal für Gruppen, aber auch Einzelpersonen. Kombinierbar mit einer Ski- / Splitboard, Schneeschuhtour angepasst nach Wunsch.



Offenes LVS Training

Dieser Basis Schnupper Event ist kostenlos und offen für alle Interessierten.
Für mich als Schneesportlehrer ist es wichtig das die Personen die mit mir auf Tour gehen, egal ob Privat oder Kommerziell wissen wie man bei Lawinenverschüttung sich zu verhalten hat und wie die Rettung abläuft. 1x immer anfangs vom Winter Organisiere ich für alle Wintersportler egal ob mit Tourenski, Snowboard, Schneeschuhläufer oder Splitboardfahrer im Hoch-Ybrig den Risikomanagement Kurs. Eine Anmeldung ist erforderlich. Eigene Kosten müssen selber getragen werden wie: Geld für Bahn und Fondue. Material kann im Stöcklisport oder ähnliches gemietet werden.

Zeit: Treffen: 15:00 Uhr im Berghaus Hoch-Ybrig. (Parken würde ich in Oberiberg beim Roggenlift). Durchführung auch bei Schlechtwetter. Ausser bei Regen.
Ort: Hoch-Ybrig – Roggenstock = 1:40 min. Runter vom Roggenstock – Oberiberg = ca 20 min mit Ski/Snowboard. 1:30 mit Schneeschuhen. Ankunft in Oberiberg bei ca. 22:30 Uhr
Material: Ski/Snowboard, Schneeschuhen, Stirnlampe, warme Kleidung (Nacht+Winter = Kalt). Mittnehmen wenn vorhanden: LVS, Schaufel, Sonde.


Datum: 19.12.15

Preis: 1x Gratis an diesem Datum. Ansonsten 120.-

Anmeldung

Genug früh Anmelden, da der Kurs Begehrt ist.



LVS Training & Basic Life Support


Dieser Kurs ist speziell für den Notfall gedacht. Dieser Grundkurs eignet sich für alle Wintersportler die Wissen wollen wie man sich bei einem Notfall verhalten sollte. Da dieser Kurs detaillierte Theoretische wie auch Praktische Übungen im Schnee aufweist, aber keine Tour an sich beinhaltet, ist das mitführen von einem Wintersportgerät nicht nötig.

Das Thema: Handhabung von einem Lawinenunglück mit Personenbeteiligung und die Massnahmen dazu. Dazu die Anwendung vom Basic Life Support.

  • Notfallsituationen im Winter am Berg – Wie Reagieren, wie alarmiere ich?
  • Ganz- vs. Teilverschüttung
  • Theoretische und Praktische Übung – Suchmethode
  • Handhabung von Sonde und Schaufel
  • Hängetrauma, Bergungstod, Unterkühlung, Erfrierungen
  • Triage bei mehreren Verletzten
  • nicht bewusstloser Patient, bewusstloser Patient der atmet, Patient ohne Lebenszeichen
  • Spaltenstürze und deren medizinische Problematik
  • Verletzungen am Bewegungsapparat, Schädel, starke Blutungen
  • Basic Life Support BLS und Anwenden eines automatischen externen Defibrillators AED
  • Theorie und praktisches Üben an der Puppe
  • Was gehört in eine Rucksackapothek


Datum: xx.12.15

Preis: 120.-pro/P

Anmeldung

Genug früh Anmelden

Teilnehmerzahl beschränkt

Preis pro Person



Risikomanagement und Tourenplanung

Ein Risikomanagement in jeder Lebenslage ist wichtig und gesund. Die wenigsten der Extremsportler sind Lebensmüde. Im Gegenteil. Perspektivlosigkeit und Langeweile ist der Todfeind.

Leichtsinn ist, wenn man die Schwierigkeit mit der Gefahr verwechselt.

Ich biete dir/euch massgeschneiderte Kurse über die Handhabung und Massnahmen bei einem Lawinenunglück zusammen mit der Tourenplanung und einer kleiner Tour.
In diesem Grundkurs erlernst du worauf es ankommt bei der Tourenplanung. Die LVS Handhabung und die dazugehörige Massnahme repetieren wir im Feld.
Gerne für Gruppen, aber auch Einzelpersonen. Kombinierbar mit einer Ski- / Splitboard, Schneeschuhtour angepasst nach Wunsch.


Datum: Nach Wahl

Preis: 220.-

Dauer: 1 Tag

Anmeldung

Jede weitere Person bezahlt 30.-Sfr dazu.

Max. 6 Teilnehmer

Material kann gemietet werden.


Touren / Variantenkurs


Mein Grundkurs Splitboardtouren ist geeignet für Snowboarder, welche bereits etwas Erfahrung im Tiefschneefahren mitbringen und statt mit den Skiern lieber mit dem Snowboard auf Touren gehen möchten.

Bei meinen Freeride- Variantenkursen erwirbst du die theoretischen Grundlagen und das praktische Rüstzeug, um die Gefahren auf den Wintertouren besser einschätzen zu können.

Voraussetzung: Basic 3 oder entsprechendes Niveau
Mögliches Lernziel: Handhabung von deinem Lawinenverschüttungssuchgerät (LVS), Schwungformen mit Kanteneinsatz, Hoch- und Tiefentlasten, Fakie fahren, Ollies und Geländesprünge, Boardercross, Einführung in die Powder Technik, fliessende Geländeruns, Geschnittene Schwungformen, Fortgeschrittene Powder Technik, Ausnützen von Backcountry Elementen, Taktisches Verhalten im Backcountry, Cliff Jumps und Straight Jumps, Verhaltensregeln, Fliessende Backcountryruns


Datum: Nach Wahl

Preis: 220.-

Anmeldung

Jede weitere Person bezahlt 30.-Sfr dazu.

Max. 5 Teilnehmer

Lawinen Material kann gemietet werden



Risikomanagement bei Snowboardtouren
Im Umgang mit der Lawinengefahr können keine Wahr/Falsch-Aussagen getroffen werden. Dennoch ist es möglich, das Risiko auf Skitouren zu kalkulieren und entsprechend zu handeln. Die Idee des Risikomanagements besteht darin, die Teilrisiken eines Prozesses aufzuspüren, zu strukturieren, zu quantifizieren und das Gesamtrisiko abzuschätzen – das freilich nie auf Null reduziert werden kann. Ziel ist der bewusste Umgang mit den grössten Risiken. Auf Ski-Snowboardtour sind dazu laufend verschiedene Überlegungen, Massnahmen und Tätigkeiten erforderlich.

Anmeldung

Anzahl Personen: --- Kurs Auswahl:

Erforderliche Sicherheitseingabe. Schutz gegen Spam: captcha